Willkommen auf den  Seiten der Berliner Vollmond-Marathonläufe

Hier finden Ihr schon einmal die Ergebnisse vom letzten Sonnabend, den 15. Juni 2019, mit dem Start und Ziel auf dem Zeltplatz Heiligensee.

Unser Rückblick auf den 15. Juni 2019

Diesmal erlebten wir unsere Läufe an einem der heißesten Sommertage des bisherigen Jahres. Zum Glück blieben aber die vorhergesagten Gewitter und Unwetter aus. Bei dem Start der Schüler um 16.10 Uhr waren es noch 32°C und wir haben deshalb die Strecke auf 1,5 km verkürzen und auf schattige Waldwege vor dem Zeltplatz verlegen müssen. Insgesamt waren 4 Mädchen und 4 Jungen am Start. Erste Siegerin bei den Mädchen wurde Mariella Ruff in 5 Minuten und 36 Sekunden. Bei den Jungen kam Vincent Engel als erster nach 5 Minuten und 6 Sekunden in das Ziel. Zu Beginn der Schulzeit nach den Sommerferien werden wir zusammen mit Frau Meyer von dem Projekt „Frühstück für Schulkinder“ den Kindern die Urkunden überreichen und für das Projekt 500,00 € spenden.

Um 17 Uhr schickte Etze die Marathon-Läufer/Innen auf die Strecke. Es waren noch immer 31°C. Einen besonderen Dank hier an die Helfer an den 5 Verpflegungspunkten: Oda und Manfred Templin bei km 6,4 an der S-Bahnbrücke Hennigsdorf, Jörg Stargardt mit seiner Frau bei km 15,2 nahe der Fähre Hakenfelde, Heinz Delenschke mit Janina hinter der kleinen Eiswerderbrücke bei km 22,4, Karl Rohwedder an der DLRG-Station Reiswerder bei km 29,7 und Patricia Kusatz bei km 35,5 an der DLRG-Station Forsthaus. Erste Siegerin bei den Frauen wurde in 4:33:40 Alice Rathgeber. Ihren packenden Bericht könnt ihr hier lesen. Bei den Männern kam Tobias Langer nach 3:32:36 in das Ziel.

Um 18 Uhr wurde das Halb-Marathon-Feld auf die Strecke mit 2 Runden um die Halbinsel Konradshöhe bei noch immer 30°C geschickt. Hier siegten ganz souverän Gina Schmidt in 52 Minuten und 51Sekunden und Ole Meier in 46 Minuten und 52 Sekunden. Der Verpflegungspunkt an der DLRG-Station Forsthaus bei km 6,9 bzw. 17,9 wurde, wie auch für den Marathon, durch Patricia Kusatz betreut und an der Konradshöher Straße bei km 9,1 bzw. 20,1 hatten wir einen zusätzlichen Getränkeposten durch den Freund von der ersten Frauensiegerin Gina Schmidt einrichten können.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an unseren Helfern im Start und Ziel auf dem Zeltplatz Heiligensee mit meiner Frau Evelyn, mit Uschi Höhne bei der Anmeldung und Startnummernausgabe, mit Antje in der Küche und später mit Rene an der Wasserstelle vor dem Zeltplatz, Katja und Frank Scheithauer von Berlin-Timing für die Zeitnahme und den Urkundenausdruck und insgesamt dem Jugendzeltplatz und Gruppenhaus Heiligensee.

Alle Ergebnisse findet ihr auch auf:

https://www.berlin-timing.de/Berliner-Vollmond-Marathon

Im nächsten Jahr werden wir zum 6. Mal den Berliner Ostermarathon am 11. April 2020 und am 1. August den 7. Berliner Vollmond-Marathon sowie den 5. Berliner Vollmond-Halbmarathon mit dem Schülerlauf organisieren. Dann bereits durch die hierfür neu gegründete Laufgruppe „Im Saatwinkel“.

Ab dem 1. September 2019 könnt Ihr Euch hier für diese Läufe anmelden